News - MATOBO HILLS Rhodesian Ridgeback Kennel

Direkt zum Seiteninhalt

News

N E W S
______________________________________________________________________________________________________________________________
26.09.2022

Kaum hat man sich versehen, ist die 3. Woche vorbei. Wir gehen mit großen Schritten auf die Besuchertage zu und die meisten Termine sind schon verplant. Dieses Mal haben wir die Termine mehrfach über unsere Puppycam gesendet und es wurde super angenommen. Danke dafür. Die Puppycam läuft Vormittags und Abends für 1-2 Stunden. So haben unsere Welpeneltern von Nah und Fern die Möglichkeit den Kleinen beim Wachsen zuzusehen. Die Cam wird eingestellt, sobald die Besuchertage beginnen. ♥

Es ist eigentlich kaum möglich mit Fotos hinterher zu kommen, denn ihre hübschen Gesichter verändern sich täglich, wenn nicht sogar halbtäglich. Es ist schon verrückt, wie schnell sie nun losgespurtet sind und die Wurfkiste erobert haben. Deswegen werde ich am Wochenende den Auslauf aufbauen und sie dürfen die "große Welt", zumindest die im Esszimmer, erkunden. :-)

Ich freue mich auf alle Besucher und werde diesbezüglich noch eine Email mit besonderen Maßnahmen und wichtigen Hinweisen senden.

ALE_5291.JPG
ALE_5292.JPG
ALE_5293.JPG
ALE_5294.JPG
ALE_5296.JPG
ALE_5297.JPG
ALE_5298.JPG
ALE_5301.JPG
ALE_5304.JPG
ALE_5315.JPG
ALE_5322.JPG
ALE_5325.JPG
ALE_5327.JPG
ALE_5336.JPG
ALE_5338.JPG
ALE_5344.JPG
ALE_5350.JPG
ALE_5353.JPG
ALE_5362.JPG
ALE_5367.JPG
ALE_5380.JPG
ALE_5381.JPG
ALE_5392.JPG
ALE_5411.JPG
ALE_5437.JPG
ALE_5455.JPG
______________________________________________________________________________________________________________________________
Farewell lieber Baka


   


In den tiefen Nachtstundem am Mittwoch früh, 21.09.2022 hast du deine Augen geschlossen und ein riesiges Loch in alle Herzen, vorallem in die deiner Familie, gerissen. Still und heimlich, eingeschlafen und direkt durch das Land der Träume
über die Regenbogenbrücke geflogen.

Du kamst nach kurzer Zeit in deiner damaligen Familie zurück, weil der männliche Teil der Familie dich nicht wollte. In einer Nacht und Nebelaktion haben wir dich abgeholt und bereits dort hat dich Claudia in den Händen gehalten, ohne zu wissen, dass DU der Auserwählte bist.
Bereits damals hast du entschieden, wer zu dir gehört und wer nicht. Liebevoll hast du noch bei uns die Babies von Doya und Yachter mit aufgezogen, versucht zu säugen und sie stets mit deinem unermüdlichen Nanny-Charme beschäftigt. Du warst freundlich, liebevoll, herzlich, sensitiv, stürmisch und zugleich unheimlich entspannt.
Deine Familie wartete auf ein Baby von Doya, doch als du zurück kamst, hattest du das Herz bereits im Sturm erobert. Nichts führte mehr an dir vorbei und so entschloss deine Familie DICH mitzunehmen und dir das perfekte Zuhause zu geben. .... und deine wunderbare Reise begann.

Du hattest das schönste Leben was dir bereitet werden hätte können. Du hast so viele schöne Jahre erlebt und wirst deine Geschichte nun da oben all den anderen erzählen, die schon vor dir die Reise angetreten haben. Sie werden sie um dich säumen und dir aufmerksam zuhören.

Ich danke Claudia und ihrer Familie, dass sie Baka soooo unendlich glücklich gemacht hat und auch weitere der Matobo Hills Familie glücklich macht.

Von Herzen lieber Baka, FAREWELL
______________________________________________________________________________________________________________________________
20.09.2022

<<Kleiner Einblick>> ;-)

Die schlaflosen Nächte sind noch lange nicht vorüber.
Man muss daran denken, dass man bereits Tage vor der Geburt nicht zu Schlaf kam, weil sich die Hündin Nacht für Nacht draußen lösen musste und unruhig war, man ja den genauen Geburtstermin nicht kennt und daher auch permanent wach ist, um den Einsatz nicht zu verpassen und das ändert sich nach der Geburt auch nicht.
Man sitzt nicht entspannt vor dem Fernseher und trinkt ein Gläschen Wein. (so fern man es 100% richtig macht). Sondern, man verweilt rund um die Uhr vor der Wurfkiste oder in der unmittelbaren Nähe.
Und weil es für Geübte schon teilweise lebensbedrohlich werden kann, ist es für eine Erstlingsmama mit über 40kg noch aufregender und verwirrender, wenn da plötzlich etwas "schlüpft".
Man hat ständig ein Licht an, beim jedem herzhaften Quiken hat man alle Sinne auf die Wurfkiste gerichtet und schaut ob da irgendwo ein Kleines drunter liegt oder verklemmt ist. Wenn dann mal Durchfälle einsetzen, weil vielleicht irgendwo ein bisschen Zug war, die Heizung oder das Kamin runtergefahren ist, weil man gerade mit ihnen beschäftigt war und kein Holz nachlegen konnte. Dann, ... ja dann wird es spassig. Kleine geplagte Geschöpfe, zum Scheißerchen machen gekrümmt, schießen waagerecht nach hinten hinaus und befeuern mit allem was sie können ihre Geschwister, die Mama und ihr komplettes Umfeld. x13!

Und wenn das Ein oder Andere nicht zur Milchbar kommt, weil die "Dicken" sich daran breit gemacht haben, man einen hat, der zu wenig Gewicht hat, den man 24/7 zu betreuen hat und so weiter. Und dann gibt es noch die kleinen Mäuse, welche sich an der eigenen Milch verschlucken, die Milch wieder hoch kommt und man helfen muss, dass sich die Milch nicht auf die Lunge setzt, sonst droht der Kleine an einer Lungenentzündung zu sterben. Dinge, über die sich kaum Einer Gedanken macht, wenn er die netten Bildchen aus der Puppy Cam sieht. Aber sie existieren und sie sind teilweise für Welpe und Züchtermama sehr bedrohlich und sorgniserregend. Und genazu da fühlt es sich gut an, wenn uns liebe Worte erreichen, die uns dazu motivieren "durchzuhalten" ♥ :-) Danke an dieser Stelle :-*

Und jetzt zur anderen Seite ;-)

Die Kleinen sind alle wohlauf, nehmen an Gewicht zu. Die Kleinste wiegt heute von anfänglichen 270g - 830g. Und der Dickste hat heute 1510g. Also alles dabei.

Ihre erste Wurmkur haben sie am Wochenende erhalten und alle haben es super gemeistert. Zwar hat es ihnen nicht geschmeckt, dennoch blieb weitest gehend alles "unten". Die Äuglein sind alle offen und die Öhrchen öffnen sich mittlerweile auch langsam. Die Wurfkiste wird schon lebhafter, das merkt auch Mac Bess. Denn ab und an ist sie schon froh, sie kann ihren Platz davor einnehmen. Ansonsten verbringt sie 23,5 Stunden in der Wurkiste. Payton entwickelt sich als hervorragende große Schwester und Großtante Kolesha wacht von oben auf die Wurfkiste, sie residiert auf meinem Schlafplatz. Oma Jurell kennt das Spiel und zieht sich entspannt zurück. Ab und zu kommt sie, blickt hinein und denkt wohl "Gott sei dank nicht ich..." hahaha

Zur Puppy Cam:
Diese ist im Regelfall morgens und abends eingeschaltet. Den Link dazu haben die zukünftigen Welpeneltern erhalten und können die Kleinen bereits jetzt sehen.  Besuchertermine werden auch über die Cam angegeben und können dann per Email oder Whatsapp eingetragen werden. Es wird Zeiten geben, zu denen man kommen kann. Jede Familie erhält einen Termin für sich. So ist das Rudel nicht überfordert und keiner tritt dem anderen auf die "Füße". Wer über Nacht in der Nähe bleibt, bitte angeben, damit man 2 Termine ausmachen kann und sich die lange Anreise lohnt. Hierfür wurde eine 2. Kamera freigeschaltet. Bitte auf der App in die Übersicht, da erscheint dann die 2. Kamera :-)

Bitte keine Sorgen machen, wenn die Kamera mal nicht an ist. Manchmal schafft man es vor lauter Arbeit nicht, den Puppy Cam Zeitplan einzuhalten. ;-)




______________________________________________________________________________________________________________________________
14/09/2022

Heute gab es bereits zum 3.x eine Mani- und Pediküre. Dabei wurde wieder gewogen und auch ein kleines Fotoshooting gemacht. Die Äuglein sind offen und jetzt "rappelt es in der Kiste".
Alles geht es gut, die ersten haben schon beim letzten Wiegen die 1kg Marke überschritten. Spitzenreiter ist Blau mit 1275g, gefolgt von Pink mit 1150g. Unsere Leichteste ist Rose mit 675g. Das ist aber das 2,5 fache zu ihrem Geburtsgewicht mit 270g. Also bald holt sie ihre größere Schwester ein. Denn sie hat 760g.



Sie sind so wunderschön, einfach zum Verlieben. Normal sehen die Kleinen beim Öffnen ihrer Augen gerne mal ein bisschen "schräg" aus aber die sind hier schon alle Zucker.
Wer erst jetzt auf diesen tollen Wurf aufmerksam wurde, darf sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Eine Mädchenoption kann noch vergeben werden. ♥
______________________________________________________________________________________________________________________________
13.09.2022

<<Les Adorables>>

Nun sind sie schon 1 Woche und 2 Tage alt. Sie entwickeln sich prächtig. Nachdem sie schon einen so tollen Start mit ihren Gewichten hingelegt haben, ging dieses von Anfang an nach oben. Keine Gewichtsabnahme in den ersten Tagen, nichts. Ihr Fell ist seidig glänzend und in der Sonne schimmern sie. ♥ Ihre Mama Mac Bess liegt unermüdlich in der Wurfkiste und versorgt sie mit Milch. Kaum auszudenken, dass sie genug hat für 13 kleine Babies. Aber die Gewichte sprechen für sich.
Payton darf ab und an in die Wurfkiste schauen, mit Abstand. Ganz normal. In ein paar Tagen wird sich das geändert haben. Payton entwickelt richtige Muttergefühle, wenn Mac Bess nicht schaut, ragt ihr Kopf über die Wurfkiste und sie sie beginnt die kleinen zu putzen. Herrlich anzuschauen. Sie wird eine tolle "große Freundin" abgeben, wenn sie erst mal in den Garten können.
Jurell wurde ja mit diesem Wurf auch gleichzeitig Oma. Als wenn sie es wüsste, residiert sie zeitweise auf dem Bett an der Wurfkiste und blickt entspannt auf das was da so herum wuselt. Kolesha residiert vor der Wurkiste auf dem Kissen und wartet geduldig bis sie mal einen Blick erhaschen darf.
Alle Mädels zusammen ergänzen sich hervorragend in ihren Aufgaben.

Hier die ersten Kopfbilder. (Einhandaufnahmen mit dem Handy, aber wie ich finde, ganz nett gelungen)

Es gibt keine Reihenfolge oder Sortierung.

______________________________________________________________________________________________________________________________
04.09.2022
SIE SIND DA!!! ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Mac Bess hat ihren ersten Wurf zur Welt gebracht.
Trotz vorher schlaflosen Nächten, brachte sie am 4.9.2022 um 8:20 Uhr das erste Mädchen zur Welt. Es folgten weitere Mädels und auch Jungs. Das letzte Mädchen kam kurz vor Mitternacht. Für sie war es leider doch etwas zu lange und so kam sie ohne Hülle leider tot zur Welt. Sie bekam an nächsten Tag einen schönen Platz an dem sie nun für immer Ruhen darf.
Allen anderen geht es prima. Sie sind wohlauf und sehr gefräßig. Nun haben wir leichten Mädchenüberschuss im Haus.
Es kamen 8 Mädels und 5 Jungs zur Welt.
Alle haben schon jetzt ein tolles Pigment, einen schönen Ridge und passende Crowns.





1]     8:20 Uhr Hündin 535g
2]     9:16 Uhr Hündin 570g
3]     9:40 Uhr Rüde    515g
4]     9:43 Uhr Rüde    440g
5]   10:23 Uhr Rüde    515g
6]   10:58 Uhr Hündin 515g
7]   11:24 Uhr Hündin 485g
8]   13:12 Uhr Rüde    525g
9]   13:47 Uhr Hündin 380g
10] 14:17 Uhr Hündin 365g
11] 14:30 Uhr Hündin 270g
12] 15:21 Uhr Rüde    555g
13] 15:25 Uhr Hündin 395g
14] ca. 22:00 Uhr Hündin 295g totgeboren ♥

Für unsere Welpeneltern gibt es eine Puppy Cam, wie früher eben. Da waren wir immer mit unserer Puppy Cam am Start. Allerdings grenzen wir es auf 2x am Tag ein, wenn alles gut geht. Und ab und an gibt es ein paar Sondervorführungen ;-)








WURFTAGEBUCH
29.08.22

Heute oder morgen haben wir die 8. Woche erreicht und wir alle sind froh, wenn die Geburt hinter uns liegt. Mac Bess ♥ ist ja von Natur aus eine athletische und stramme Hündin. So kommt es natürlich, dass jetzt, kurz vor dem Schlüpfen, der Bauch so prall ist, dass er zu platzen droht. (denkt man) Aber sie kann noch immer zum Zaun rollen ♥♥ und kommt noch aufs Bett hoch. Und das ganze 10x in der Nacht. Und ich kann sagen, 54,2kg auf der linken Körperhälfte ist enorm.
Sie ist seit Tagen unruhig, hechelt viel, weil die Geburt im Körper vorbereitet wird. Eine Trächtigkeit ist nicht: Läufig, Decken, Dick, Geburt. Das sind ganz viele verschiedene Etappen und wir befinden uns in einer der letzten Etappe dieser Trächtigkeit. Nur noch wenige Tage und sie wird das Geheimnis lüften. ♥ Bis dahin heißt es DURCHHALTEN. Nicht nur für Mac Bess sondern auch besonders für ihren Rücken. Denn nun lässt die Schwerkraft mächtig grüßen und der Bauch zieht die Mitte ihres Körpers sehr nach unten. ♥

Gewicht: 54,2kg (zu Beginn 41,8kg) +12,4kg
Bauchumfang: 97cm (zuvor 70cm) +27cm




22.08.2022

Heute und morgen zählen wir die 7. Woche.
Die Nächte werden schon jetzt äußerst kurz, weil Mac Bess ihre Liegeposition oft wechselt. Vorallem die letzte Nacht. Aber ich habe vorsorglich schon vor Tagen das Hundebett gegen eine Matzratze getauscht und jetzt kann sie sich entfalten. Dachte ich. Aber, sie wechselt auch sehr gerne ins Bett. Man kann sich vorstellen wieviel Platz sie dabei benötigt. ♥

Heute habe ich die Wurfkiste entstaubt und abgewaschen. Sobald sie trocken ist, werde ich sie aufbauen. Bin gespannt, wer da alles reinliegt. Payton ist sowieso schon angetan, weil ihre beste Freundin Mac Bess schon nach "Mama" riecht und sie täglich ihre Zitzen kontrolliert. :-P

Aktuelle Daten von Mac Bess:

kg: 50,8kg (zu Beginn 41,8kg) +9kg
Bauchumfang: 92cm (zuvor 70cm) +22cm

 
20.08.2022 Zwischendurch ein kleines Update.

Sie ist froh, dass es die letzten 2 Nächte etwas kühler war. Nicht viel, aber immerhin. Die nächsten Tage werden leider wieder etwas wärmer, aber in ca. 2 Wochen hat sie es dann auch geschafft.
Ich bin so stolz auf sie. Denn sie hat schon jetzt mächtig zu schleppen, wie man unweigerlich sehen kann. ♥
Alle anderen Mädels umsorgen sie. Das ist so schön zu sehen. Ihr Fressen teilt sie nicht. Außer Jurell kommt an den Napf, um die Reste drum herum "aufzuräumen". Herrlich anzusehen. Der Appetit ist bei Mutter und Tochter gleich groß.
Payton muss noch lernen, dass das jetzt nicht mehr geht mit dem BODY CHECK, denn sie ist ein kleiner Trampel was das betrifft und ab und an muss ich sie da etwas bremsen. Aber auch sie wird vorsichtiger werden. Und damit ihr das amerikanische Temperament nicht über den Kopf wächst, was gestern wieder ihr Freund Trunk [spricht sich Trönk] zum Spielen da. Er lebt in der Nachbarschaft und beim letzten Mal hatten sie bereits viel Freude zusammen. Und Kolesha tut das was sie immer macht: sie umgarnt Mac Bess und ist gerne an ihrer Seite.

kg: 49,2kgkg (zu Beginn 41,8kg) +7,4kg
Bauchumfang: 89cm (zuvor 70cm) +19cm
Sie war schon etwas breiter und höher im Gewicht, aber das liegt auch daran, dass sie viel trinkt und frisst.

15.08.2022
16.08.2022

6. Woche haben wir erreicht. Das Bäuchlein ist nicht zu übersehen. Da sie eine großrahmige Dame ist, hat sie reichlich Platz für ihre Babies. Ihr Speiseplan wurde ergänzt und die Portionen vergrößert.
Obwohl die Temperaturen im Haus erträglich sind, hechelt sie viel. Nachts kommt es schon mal vor, dass sie dringend raus muss, dann heißte es: 3:15 Uhr auf in den Garten. Also sie spürt deutlich den zunehmenden Platzmangel in ihrem Bauch. Ich bin gespannt wohin die Reise geht. ♥

kg: 47,4kg (zu Beginn 41,8kg) +5,6kg
Bauchumfang: 86cm (zuvor 70cm) +16cm



08.08.2022

Wir haben die 5. Woche der Trächtigkeit und jetzt sieht man schon deutlich das Bäuchlein von Mac Bess. Wir sind mächtig gespannt und können es kaum erwarten. Nur noch 4 Wochen und die kleinen Schlüpfen.
Mac Bess ist seit 1.5 Wochen unheimlich wählerisch, was ihr Speiseplan betrifft und so ist jede Malzeit eine Herausforderung. Aber sie hat richtig Hunger und hat schon, trotz anfänglicher Mäkelei, 2,4kg zugenommen.

kg: 44,2 (zu Beginn 41,8kg)
Bauchumfang: 77cm (zuvor 70cm)

Und wer mal ein bisschen stöbern möchte, hier die Webadresse von Enzo und seiner tollen Familie.
https://www.chindizu.com/
Enzo lebt übrigens mit einer weiteren Ridgebackhündin zusammen und sie sind so ein tolles Team. ♥♥

Und auf Facebook ist ein Album zu finden "P-Wurf  Mac Bess & Enzo" , hier werden auch immer wieder aktuelle Bilder gepostet.

    3,5 Wochen                                                        4 Wochen                                                           5 Wochen (sorry, Kopf fehlt, aber Bauch ist dran)
01.08.2022
Seit heute steht es fest!

Mac Bess ist trächtig und somit werden Enzo & Mac Bess Anfang September Eltern.
Ich freue mich unheimlich und sie wird eine großartige Mummy sein.
Die ersten Anzeichen deuteten sich schon in den letzten Tagen ab. Fressunlust, keine Lust zum Spielen, viel schlafen und wenig Theater.
Ansonsten geht es ihr hervorragend und wenn ich darüber nachdenke, dass wir schon in 3 Wochen die Wurfkiste aufstellen, wird es einem ganz warm ums Herz.

Alle Infos über unseren P-Wurf finden sie hier.

kg: 41,8kg (zu Beginn möglich 40,5kg)
Bauchumfang: nicht gemessen, straff, muskulös und athletisch



______________________________________________________________________________________________________________________________
15.08.2022/16.08.2022

Und derweil genießen Kolesha und Jurell die kühleren Temperaturen


______________________________________________________________________________________________________________________________

Jurell, Kolesha und Payton geht es derweil sehr gut. Jurell schläft viel, weil bei der Hitze kann man nicht mehr tun. Kolesha muss ab und zu als Spielball herhalten, weil sie Mac Bess zunehmend rausnimmt und Payton somit schwer gelangweilt ist.


Dazu haben wir auch unsere neuen Nachbarn eingeladen zum Spielen. Pierre und sein Baby Troenk. Danach war Sendepause für Payton, denn Troenk ist mit seinen 2 Monaten powergeladen. Denke er freut sich so aktive Nachbarn zu haben. (auf die Hunde bezogen)





















Unsere weniger erfreuliche Erlebnisse in oder um Schweden sollten wir nicht unberichtet lassen!

Saarlands größter Wohnwagen/Wohnmobilvermieter ist für uns leider keine Empfehlung mehr Wert. (ich würde dies gerne einmal zurücknehmen können)
Bei dieser Wahl bin ich schwer enttäuscht worden. Trotz Einsicht und schriftlicher Zusage der Übernahme aller entstandener Extrakosten, die durch die 2 Aufenthalte in Werkstätten, welche 2 Tage Verzögerung nach sich zogen und somit mehrere Termine erst später eingehalten werden konnten oder gar ausgefallen sind. (geschäftlich)
Meine persönliche Erfahrung:
Anfangs war es schwierig bis es zur Vermietung eines der größten Wohnmobile kam. Schlicht weg, war einfach niemand zu erreichen. Irgendwann, nach Tagen, klappte es dann doch und es schien top seriös zu sein.
Bereits bei Abholung des Campers waren technischen Probleme bekannt und weitere folgten. (lange Geschichte)
Folge: an 2 Tagen die Zeit in der Werkstatt verbracht. 1. Tag und 6. Tag. , mehrere Termine in Schweden (geschäftlich) nicht wahrnehmen können und welche erst 1 Tag später.
Zusage von Wohnwagen V***: (schriftlich) Übernahme aller Zusatz/Folgekosten die aus den Problemen resultieren
Resultat:
  • Kaution trotz einwandfreier Rückgabe erst 3! Wochen und 3-maliger Anfrage später zurück bezahlt.
  • die zugesagte Kostenrückerstattung und Gutschrift der Werkstatttage und verpassten Termine inkl. aller Extrakosten wurde noch nicht ausbezahlt
  • Ehefrau von Geschäftsführer wollte sich nach Krankheit melden. Bis heute nicht mehr gemeldet.

Es ist so bedauerlich, denn wir hätten für zukünftige Geschäftsreisen u.a. auch zu Messen zu gerne weitere Camper gemietet. Doch so bleibt dies ein unglückliches Erlebnis mit Folgen und Interessen, die nun leider unser Anwalt für uns vertreten muss.
______________________________________________________________________________________________________________________________
MATOBO HILLS
Rhodesian Ridgeback Kennel
Inh. Alexandra Erb
84, Route de Grostenquin (ehem. Rue d'Obrick)
F-57340 Obrick

info[a]matobohills.de
www.matobohills.de
         
Datenschutz hier lesen
Impressum hier lesen
n° d'eleveur #676428
n° d'affixe 88768
MATOBO HILLS
Rhodesian Ridgeback Kennel
Inh. Alexandra Erb
84, Route de Grostenquin (ehem. Rue d'Obrick)
F-57340 Obrick
Tel. +33 3 87 41 87 84
Mobil +33 78 53 54 105
info[a]matobohills.de
www.matobohills.de

Zurück zum Seiteninhalt